Warum wird in den USA nicht immer der Kandidat mit den meisten Stimmen Präsident?


Episode Artwork
1.0x
0% played 00:00 00:00
Oct 29 2020 2 mins   480
Bei der Präsidentschaftswahl in den USA 2016 hatte Hillary Clinton fast drei Millionen Stimmen mehr als Donald Trump. Trotzdem wurde Trump Präsident. Der Grund liegt im Wahlmännersystem in den USA. Von Alexander Dietz | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0