ICH WIR ALLE. Selbst + Team + Werte-Entwicklung

Oct 23 2020 55 mins 64

Entwicklung gestalten: Ganz persönlich, in Teams & Organisationen. Wie kann das gehen? Antworten auf diese Frage wollen wir mit unserem Podcast auf die Spur kommen. Dazu geben wir Personen Raum, die uns mit Ihren ganz persönlichen Perspektiven und Erlebnissen inspirieren können. Vielleicht gibt es so viele Möglichkeiten das Leben zu gestalten wie es Menschen gibt. Wir porträtieren bewusst unterschiedlichste Wege. Ein Podcast für alle, die an eine Zukunft glauben, die wir gemeinsam gestalten können. Podcast: https://ich-wir-alle.com/ Blog: https://die-werteentwicklung.de/blog/ Unser aktuelles Buch: https://www.haltung-entscheidet.de/




















































































[Martin] Ralph Köbler: Potenzialanalysen als Unterstützung für Recruiting, Personalauswahl + Entwicklung
Feb 07 2020 49 mins  
Kannst du so objektiv wie möglich die Passung zwischen einer Persönlichkeit und einer Position/Rolle in deinem Unternehmen einschätzen? Kennst du deine eigenen Stärken und Entwicklungspotenziale? Es ist doch seltsam, die „Ressource“ mit dem größten Potenzial im Unternehmen, die Fach- oder Führungskraft, wählen viele Entscheider oft nur in einem mehr oder weniger strukturierten Gespräch aus. In dieser Folge stellt Ralph Köbler Dir eine von Ihm entwickelte und wissenschaftlich validierten Methode der Potenzialanalyse vor. Seine Analyse soll auch unbewusste Kompetenzen und Grundhaltungen sichtbar machen und so bei der Auswahl und Entwicklung von Menschen unterstützen. Ziel ist es eine fundiertere Aussage zu ermöglichen, wer für welche Anforderungen in einem spezifischen Umfeld am besten geeignet ist. Die Potenzialanlyse hilft innerhalb eines Methodenmix dabei, Fehleinschätzungen zu vermeiden, Einschätzungen systematisch an den momentanen Anforderungen auszurichten und Potenziale zu entdecken. _______ Dipl.-Psych Ralph Köbler: Studium der Psychologie mit Nebenfach Informatik in Hamburg. Seit 1997 in Wien lebend. Nach langjähriger Tätigkeit im Personalbereich verschiedener Unternehmen seit 2002 in eigener Unternehmensberatung tätig. Die Beratungsangebote umfassen Training, Coaching und webbasierte Persönlichkeitsdiagnostik für Personalauswahl & -entwicklung. Autor des Buches "Neue Wege im Recruiting - Mehr Effektivität mit Gravesmodell und Metaprogrammen". Lektor an der Fachhochschule des bfi Wien.


[Maike] Dr. Andreas Zeuch: Unternehmensdemokratie, ein Weg zur Transformation unserer Arbeitswelt und Gesellschaft
Jan 31 2020 60 mins  
Welche Folgen hat ein tägliches Erleben von Fremdbestimmung für deinen ganz persönlichen Erfolg, für unsere Solidarität und Hilfsbereitschaft als Gemeinschaft? Die überwiegende Mehrheit der heute existierenden Unternehmen ist in hierarchischen Strukturen organisiert, d.h. dass Entscheidungen in diesen Unternehmen meistens von einigen wenigen getroffen und von anderen ausgeführt werden. Dr. Andreas Zeuch erläutert, wie sich diese tayloristische Trennung von Denken und Handeln, Planen und Ausführen auf Dich, auf unsere Arbeitswelt und unsere Gesellschaft auswirkt. Er macht deutlich, dass verbindliche Selbstorganisation, Teilhabe und Partizipation Werte an sich sind, die nicht nur der Gewinnmaximierung dienen, sondern das sie die Kraft haben, unsere Arbeitswelt und Gesellschaft tiefgreifend zu transformieren. Anhand von praktischen Beispielen wird klar, wie wir im Sinne einer wirklichen Transformation diese tayloristische Trennung reintegrieren können, alle die wollen an Entscheidungsfindung beteiligen und welche entscheidenden Vorteile uns partizipative Entscheidungsfindung bietet. Zum Schluss kommt Andreas noch auf die Zutaten zu sprechen, die er für gelingende Agilität wesentlich hält: Intuition, Ruhe und Raum für Reflexion und Retrospektiven. _______ Dr. Andreas Zeuch ist Gründer und Geschäftsführer der Unternehmensdemokraten. Er begleitet mit seinen Kolleg*innen Organisationen als Berater, Trainer und Coach. Sein Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung agiler, partizipativer Unternehmensführung und -kultur. Er veröffentlichte Ende 2015 sein letztes Buch „Alle Macht für niemand. Aufbruch der Unternehmensdemokraten.“


[Martin] Prof. Dr. Angela Geissler: Zen & das Internet als Entwicklungsräume für unser Bewusstsein
Jan 24 2020 41 mins  
Was sagt Dir das Internet über Dich selbst? Wie beeinflusst jeder von uns mit seinen Suchanfragen und Inhalten dieses Netz, das uns Menschen verbindendet? Prof. Dr. Angela Geissler ist Zenlehrerin, Radiologin und Chefärztin. Sie berichtet über Ihren persönlichen Weg zum Zen und möchte in Zeiten der Digitalisierung dazu einladen, den Umgang mit dem Netz und digitalen Medien zu reflektieren. Sie schildert eine besondere Perspektive, nämlich das Netz als einen persönlichen Spiegel zu betrachten, der Dir bei achtsamem Umgang glasklar Inhalte deines Bewusstseins zeigt und das es ein Entwicklungsraum sein kann, der hilft Dich zu erkennen und zu entwickeln. Als Ärztin ermöglicht uns Angela einen wunderbaren Blick darauf, was für Sie Heilung beutetet und was es braucht, um als Arzt die Selbstheilung des Patienten zu unterstützen. Außerdem schildert Sie als Dharma Lehrerin wie Achtsamkeitsübungen Ärzte und jeden von uns im Leben und Berufsalltag unterstützten und uns innere Räume von tiefer Kraft und Klarheit entdecken lassen. _______ Prof. Angela Geissler war nach dem Medizinstudium in Freiburg an verschiedenen Kliniken in Deutschland und den USA tätig. Seit 20 Jahren arbeitet sie als Chefärztin. Die Erfahrungen im Change und Prozessmanagement, sowie mit agilen Führungskonzepten in Kliniken, gibt Sie in Seminaren, Vorträgen, Coachings und Büchern weiter. Die Aspekte der persönlichen Transformation spielen hierbei eine besondere Rolle. Neben ihrer Tätigkeit als Chefärztin hat Sie eine Ausbildung zur Meditationslehrerin, als MBSR Lehrerin und als Coach. Diese besonderen Elemente der Begleitung öffnen den Raum für neue Lösungswege, andere Perspektiven und die Entwicklung persönlicher Potentiale, die nachhaltige Veränderung erst möglich machen.




[Martin] Uwe Rotermund: Wie Unternehmen mit einer Vertrauenskultur Komplexität managen & Leistung ermöglichen können
Jan 10 2020 42 mins  
Für Uwe Rotermund bedeutet unternehmerischer Erfolg gleichermaßen: Mitarbeiterglück, gesellschaftlicher Beitrag , Kundennutzen und Wirtschaftlichkeit. Sein Unternehmen wurde mehrfach vom Great Place to Work® Institut als bester Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet. Vertrauenskultur ist sein Zauberwort. Er hat früh die persönliche Erfahrung gemacht, wie erfolgreich sich Vertrauen und Kooperation auf die Zusammenarbeit auswirken. Dabei ist für Ihn diese Vertrauenskultur eng mit Leistungsorientierung und Kennzahlen verknüpft, um überprüfen zu können, ob gesteckte Ziele erreicht werden, ob Methoden wirken und dann aus diesen Erfahrungen zu lernen. Aus seiner langjährigen Erfahrung als Unternehmer und Berater müssen Mitarbeiter sich als selbstwirksam erleben um Verantwortung zu übernehmen. Dieses Erleben schafft eine gestalterische Haltung. Die Aufgabe von Führung ist es, den hierfür notwendigen Rahmen zu schaffen: absolute Transparenz für alle Beteiligten, Dringlichkeiten glasklar kommunizieren und dann "loslassen" lernen, Platz für Ideen machen, die ganz anders sind als die eigenen. Denn auch das ist für Uwe gewiss: Ein „Reingrätschen“ und Rückfall in alte Entscheidungsmuster erstickt Verantwortungsübernahme direkt wieder im Keim. Er wird erläutern, warum sich Vertrauenskultur für alle lohnt, wie sie für Ihn eng mit Leistungsorientierung verknüpft ist und wie wir uns in unseren Unternehmen erfolgreich dorthin auf den Weg machen können. __________ Uwe Rotermund ist seit 1996 geschäftsführender Gesellschafter von noventum, einer 100-köpfigen Gesellschaft für IT-Managementberatung und Unternehmenskulturentwicklung. Sein Unternehmen wurde mehrfach vom Great Place to Work® Institut als bester Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet. Als Redner, Moderator und Projektmanager inspiriert und unterstützt er Unternehmen dabei, eine Unternehmenskultur zu entwickeln, bei der gleichermaßen Vertrauenskultur und Leistungsorientierung herrscht, so dass es sich für alle lohnt. Für die Mitarbeiter, für die Kunden, für die Gesellschafter, für die Gesellschaft und für das Business-Öko-System.



[Martin] Esther Himmen & Katharina Wiench - Pairforming: Wege zum Jobsharing für Führungskräfte & Experten
Jan 03 2020 50 mins  
Zu zweit in einer Führungs- oder Expertenposition arbeiten? Das geht! Im TopSharing. Die klassische 40h Woche passt immer weniger in Lebensmodelle. Viele Menschen wünschen sich z.B. eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie oder mehr Freiraum für persönliche Projekte. Ebenso kann das Unternehmen sehr von neuen Arbeitszeit- und Managementmodellen profitieren. „Topsharing“ soll eine mögliche Alternative für Arbeitskräfte sein, die führen und dennoch keine Einbußen im Job hinnehmen wollen. Um dieses Modell erfolgreich co-kreativ umzusetzten, sind einige Zutaten notwenig und hilfreich, besonders: persönliche Reflektionsfähigkeit, ein reifer Umgang mit Verantwortung und Fehlern und die Bereitschaft aneinander zu wachsen. Katharina Wiench & Esther Himmen beraten Unternehmen und Einzelpersonen darin, dieses Modell erfolgreich in die Praxis umzusetzen und so gemeinsam Freiräume zu erzielen und ungeahnte Potentiale zu heben. TopSharing ist ein JobSharing-Modell für Führungskräfte und ExpertInnen. Das ist für Arbeitgeber (z. B. erweiterter Rekrutierungspool, Krankheitsvertretung, Pluspunkte beim Employer Branding) und für ArbeitnehmerInnen (z. B. bessere Work-Life-Balance, neue Karrierechancen) gleichermaßen attraktiv. Katharinas und Esthers Portfolio ist eine Mischung aus Offline- und Online-Angeboten wie z. B. Workshops, Beratung, Gruppen-Seminare & -Webinare, Meetups, Keynotes und Tandem-Coaching. Sie lieben das Arbeiten im Tandem und kombinieren ihre eigenen TopSharing-Erfahrungen mit wissenschaftlichem Know-how und Best Practice von zahlreichen Doppelspitzen.




[Maike] Dr. Josephine Worseck: Was willst du wirklich, wirklich? Über Zutaten für persönliche Veränderung
Dec 27 2019 58 mins  
Was würdest du ausprobieren wenn du keine Angst hättest? Was ist das Momentum tiefgreifender, persönlicher Veränderung, welche Potenziale & Kräfte entfalten wir durch Inspiration und Unterstützung und wie können wir lernen zur Ruhe zu kommen, unserer inneren Stimme zu lauschen und dadurch zu wachsen? Dr. Josephine Worseck hat nach Ihrer Promotion gespürt, dass sie Ihr Leben beruflich komplett verändern möchte und sich erneut gefragt: schafft mein Tun einen Mehrwert für andere? Ihre Suche war eine Reise, heraus aus dem gewohnten Umfeld, in andere Länder, zu anderen Menschen und in den eigenen Körper. Sie lernte Yoga und Meditation und ist heute ausgebildete Yogalehrerin, Heilpraktikerin und Wim-Hof-Trainerin. „Wir haben verlernt zu entspannen“. Josephine begleitet und ermächtigt heute als Trainerin Menschen, sich selbst mehr zu spüren, Stress bewusst zu beenden oder sogar unter akutem Stress zu entspannen und in einer Gruppe, die jeden trägt, über sich selbst hinaus zu wachsen. Dr. Josephine Worseck: Ist promovierte Molekularbiologin und arbeitet als Wim Hof Trainerin, Heilpraktikerin, Yoga- und Meditationslehrerin. Im Jahr 2016 betreute sie eine wissenschaftliche Studie zur Wim Hof Methode und wurde später die erste deutschsprachige zertifizierte Wim Hof Trainerin. Sie unterstützt nun Privatperson, Verbände und Firmen dabei die positive Wirkung der Kälte, des Atems und der Gedanken für sich zu entdecken.


[Martin] Jens Corssen: Selbstentwicklung - die Entscheidung am Leben zu wachsen
Dec 20 2019 55 mins  
"Was ist, ist. Und wie ich es beurteile, bestimmt mein Erleben und Verhalten." Mit dauerhafter, persönlicher Verstimmtheit verhindern wir unsere eigene Entwicklung. Wenn es uns gelingt, das Leben, sich selbst und auch andere zu lieben – obwohl vieles nicht so ist, wie wir uns das wünschen und vorstellen – tuen wir damit viel für den Frieden und unser seelisches Wohlbefinden. Wir klagen gegen das Leben ("das darf doch nicht sein"), wir schimpfen über andere ("alles Idioten") und bedauern uns ("ich armes Schwein“). Es geht nicht darum, mit allem zufrieden zu sein, was einem das Leben so präsentiert, sondern darum, nicht Energie zu verlieren, indem man über eine ungünstige Situation klagt und mit der gesparten Energie zur Veränderung und Zielerreichung beizutragen. Jens Corssens Konzept des „Selbst-Entwicklers" will unsere Potenziale zu entwickeln, uns helfen die Opfer-Rolle zu verlassen und zur „Eigen-Macht" zu gelangen. Erkennen wir, dass nicht andere uns traurig oder ärgerlich machen, sondern wir durch unsere eigenen enttäuschten Erwartungen diese negativen Gefühle erzeugen, können wir wieder selbst unsere seelische Befindlichkeit bestimmen. Die Bewusstheit über das eigene Denken und Tun sowie die möglichen Konsequenzen bietet uns die Möglichkeit, uns zu verändern. Jens Corrsen: Als Diplom-Psychologe mit zusätzlicher verhaltenstherapeutischer Ausbildung, eröffnete er 1971 mit einem Kollegen eine psychologische Praxis in München. Er ist überzeugt, dass die bewusste Selbst-Entwicklung hin zur eigenen Einstellungs- und Verhaltensänderung auch zu respektvollen und nährenden Beziehungen führt und fokussiert auf Verhaltensterapie, denn nur wenn Erkenntnis und Wissen zu emotionalisierenden Erfahrungen führen, bilden sich im Gehirn neue neuronale Verknüpfungen, die Verhaltensänderungen bewirken.


[Birgit] Alexandra Schwarz-Schilling: Individuelle Entfaltung in Verbundenheit mit sich selbst, den Anderen und der Erde
Dec 13 2019 46 mins  
Was kann als Menschheit unser gemeinsamer Sinn sein, was wäre eine inspirierende Vision? Wir können in Verbundenheit zu einem kollektiven Bewusstsein erwachen und die Erde als unseren Körper begreifen. Alexandra Schwarz-Schilling spricht über die Geschichte der Geschlechter und welche Konsequenzen die Entstehung des Patriarchats für die Menschheitsgeschichte insgesamt und im Besonderen für unsere Paarbeziehungen hat. Es wird darum gehen, das Sexualität viel mehr ist, als wir oftmals denken und wie wichtig es für uns ist, zur Liebe zurückzukehren, angefangen bei der Liebe zum Organismus Erde. Die Erde ist ein lebendiger Körper, den wir zum Objekt erklärt haben, von dem viele denken, mit Ihm machen zu können, was wir wollen. Wie könnten wir die Erde im Gegensatz dazu als unseren Körper begreifen, Bewusstsein darüber erlangen, das wir die Erde sind und wie können indigene Völker uns ein Wegbegleiter sein zu einem liebevolleren Umgang mit der Natur. Alexandra Schwarz- Schilling ist Diplom Betriebswirtin, Diplom Psychologin und studierte Anthropologie und Vor- und Frühgeschichte. In den späten 1980er Jahren studierte sie Schamanismus bei Sun Bear in den USA. 1996 fand Sie Ihre Leidenschaft im Coaching. Menschen zu befähigen, sich selbst wirklich kennenzulernen, indem sie ihre unterbewussten Denk-, Gefühls- und Handlungsmuster durchschauen und erweitern, erfüllt sie. Im Jahr 2002 gründete sie die Coaching Spirale GmbH in Berlin und bietet neben Coaching für Führungskräfte und Changemaker eine fundierte und transformative Coaching-Ausbildung an. https://www.living-gaia.org/landkauf-im-amazonas.html




[Martin] Prof. Dr. med. Torsten Passie: Depression, Burnout, Leistungsdruck: Sind intensivere Gefühle Teil der Lösung?
Nov 29 2019 39 mins  
Wie finden wir Wege hin zu einer „emotionaleren, empathischeren, sehenderen Kultur“. In einer psychotherapeutischen Hinwendung zu seelisch öffnenden Mitteln anstelle seelische verschließender Mittel sieht Prof. Dr. med. Torsten Passie die große Chance, sich wieder mehr dem Innenleben zuzuwenden, anstatt "es als notwendiges Begleitgepäck zu betrachten, dass in Schach gehalten werden muss, um die Funktionsbereitschaft des Einzelnen aufrecht zu erhalten". Er schildert als Facharzt seine Sicht auf die Entwicklung psychischer Störungen in unserer Gesellschaft und bezieht kritisch Stellung zur Verordnung von Antidepressiva und der Einnahme von Substanzen zur Selbstoptimierung und Leistungssteigerung (wie z.B. Ritalin). Ein wichtiges Thema ist die Psychotherapie von Depression, Burnout oder Trauma unter der Zuhilfenahme psychoaktiver Substanzen wie MDMA oder LSD. Er erläutert wie diese Substanzen im Gehirn wirken und das Ihre Wirkung, eingebettet in einen psychotherapeutischen Kontext, dabei helfen kann, Netzwerke im Gehirn um - oder neu zu strukturieren, sich Gefühlen zuzuwenden und somit die Findung alternativer Wege der Bewältigung zu begünstigen. Prof. Dr. med. Torsten Passie ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Philosoph und Soziologe (M.A.). Er promovierte über existenzialistische Psychiatrie und habilitierte sich über die Psychophysiologie veränderter Bewusstseinszustände. Schwerpunkt seiner Arbeit ist das Thema Bewusstseinserweiterung, deren Erzeugung und Heilungspotentiale er mit Atemtechniken und der Verwendung psychoaktiver Stoffe wie LSD und MDMA (‚Ecstasy‘) erforscht hat. Von 2012-2015 war er Gastprofessor an der Harvard Medical School in Boston, USA.











[Martin] Jens Hollmann & Martin Permantier: Perspektiven auf Selbst-, Team,- und Werte-Entwicklung
Oct 10 2019 76 mins  
Warum kann Wahrhaftigkeit für Weiterentwicklung wichtig sein, bzw. was passiert, wenn alle Anwesenden lieber über heiteren Sonnenschein sprechen, als über den „stinkenden Elch auf dem Konferenztisch“ der dort schon ziemlich lange herumliegt ? Wieviele Tabuzonen kann sich eine Organisation leisten, die sich entwickeln muss? Es geht um Möglichkeiten, Innovationsfähigkeit zu fördern, wie das derzeit zu selten genutzte "Sidepreneurship" oder die Möglichkeit, Mitarbeitern außerhalb des Unternehmens in Coworking Spaces und Innovation-Labs Erfahrungsräume für alternatives Zusammenarbeiten zu geben. Welche gesellschaftlichen Entwicklungen können im Zuge von Technologisierung oder auf dem Weg hin zu einer Postwachstumsökonomie notwendig sein und was wären hier alternative Faktoren einer gelingenden Gesellschaft? Warum sorgt in einer komplexen Welt Unterkomplexität erst recht für Chaos? Warum kann es wichtig sein, die aktuelle „Sinn Debatte“ an manchen Stellen gerade nicht zu führen. Die beiden betrachten den Prozess der Menschwerdung anhand der technischen Entwicklung, der Kriegs-und Machtgeschichte sowie der Werte-Entwicklung. Freu Dich auf ein sehr umfassendes Gespräch. :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Podcast: https://ich-wir-alle.com/ Blog: https://die-werteentwicklung.de/blog/ Unser aktuelles Buch: https://www.haltung-entscheidet.de/ :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Die beiden Gesprächspartner und Ihre Bücher: 1. Martin Permantier: https://martin-permantier.de/ Buch: https://www.haltung-entscheidet.de/ 2. Jens Hollmann: https://www.jenshollmann.de/ Buch: http://www.anders-wirtschaften.eu/


[Maike] Andrea Montua: Wie interne Kommunikation besser gelingen kann
Oct 10 2019 46 mins  
Wir kommunizieren immer, auch gerade dann wenn wir es nicht tun. Im Arbeitsumfeld ist gelingende interne Kommunikation keineswegs selbstverständlich. Wir sprechen darüber, welche Art Kommunikation sich Menschen wünschen, beruflich wie privat, wie wir diese Kommunikation erfolgreicher gestalten können und warum es dafür oftmals Mut und auch Verletzlichkeit im besten Sinne braucht. Für Interne Kommunikation stehen uns heute in den Unternehmen verschiedenste Kanäle zur Verfügung: Intranet, Wikis, Newsletter, Videos, Chats, Email, Apps und viele mehr. Oftmals führt gerade diese Fülle an Informationsmöglichkeiten dazu, dass Wichtiges die Adressaten nicht erreicht bzw. in der Flut an täglichen Nachrichten untergeht. Und da wir alle mit unterschiedlichen Erwartungen, Werten und Vorerfahrungen ausgestattet sind, verstehen wir Gesagtes oft unterschiedlich - Kommunikationsschwierigkeiten sind im Alltag also vorprogrammiert. Für uns alle lohnt es sich bei Bedarf also, Experten für dieses Thema zur Rate zu ziehen, um verdeckte Schwierigkeiten aufzuspüren und so mit mehr Klarheit für eine erfolgreichere Zusammenarbeit zu sorgen. Was es dafür braucht und warum es auch einer Expertin auf diesem Gebiet nicht immer gelingt, so zu kommunizieren, wie sie es sich wünscht, darüber führe ich ein erkenntnisreiches und herzliches Gespräch mit Andrea Montua. :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Podcast: https://ich-wir-alle.com/ Blog: https://die-werteentwicklung.de/blog/ Unser aktuelles Buch: https://www.haltung-entscheidet.de/ :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Gesprächspartner: Andrea Montua Web: https://montua-partner.de/ Podcast von Andrea Montua: https://www.aufeinentee.de/podcast/


No review available yet...